:o)1 de noviembre 2014
31 de octubre 2014 viernes
Icod de los Vinos
   
sonnig
18 ° C temperatura mínima
21 ° C temperatura máximo
  Alles geht vorüber - sagt mancher -
  aber er hat dabei nicht an die Dummheit gedacht.
  Siegfried Lowitz
 
Halloween hin oder her, mich interessiert dieses Fest überhaupt nicht. Obwohl ich Kürbisse liebe, aber die werden bei mir entweder zu Suppe, Gulasch, Nudeln oder zu einem köstlichen Strudel verarbeitet. Aber wieso gehören Kürbisse und Halloween überhaupt zusammen? Und warum heißen die kunstvoll ausgehöhlten Kürbisse eigentlich Jack O'Lanterns?
 
 
Da gibt es einmal die irische Sage vom schlauen Jack, der in der Nacht vor Allerheiligen dem Teufel begegnete. Er überlistete ihn zwar mehrere Male aber es gab trotzdem kein Happy End. Er landete weder im Himmel noch in der Hölle, denn nicht einmal der Teufel wollte ihn haben. So irrt Jack nun mit einer Laterne als Geist durch die Welt.
In der alten Welt, vor allem in Irland war es Brauch zum Fest der Toten aus Rüben Laternen zu schnitzen. Als viele Iren während der Hungersnöte zwischen 1830 und 1850 nach Amerika auswanderten, nahmen sie den Brauch natürlich in die neue Welt mit. In ihrer alten Heimat schnitten die Iren grimmige Gesichter in Rüben oder Kartoffeln. Diese Lichter stellten die Seelen der Toten dar.
 
 
In Amerika fanden die Iren aber keine Rüben. Was also tun? Sie wählten eine Alternative - den Kürbis! Aus dem Rübengesicht wurde bald die Kürbislaterne. Seitdem gehören die Kürbisgesichter fixer Bestandteil dieses Brauchs. Wenn Kinder an die Tür klopfen und trick or treat rufen, weil eine ausgehöhlte Kürbislaterne im Fenster eines Hauses steht, können sie sicher sein, dass es hier Süßigkeiten gibt. Die Kinder verkleiden sich dafür als gruselige Gestalten, wie Gespenster, Hexen, Zauberer oder Vampire, um Geister abzuschrecken. Und das ist auch gut so – denn wer weiß denn schon genau, ob die Kelten im alten England nicht doch recht hatten?
  In der Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November sollen die Seelen der Toten die Erde besuchen. Es liegt also eine besondere Nacht vor uns - it's Halloween. Schlaft gut!
 
 
30 de octubre 2014 jueves
Icod de los Vinos
   
sonnig
18 ° C temperatura mínima
21 ° C temperatura máximo
  Auch ein perfektes Chaos ist etwas Vollkommenes.
  Jean Genet
 
Ich habe ein Gedicht mit dem Titel Hoffnung gefunden und es passt momentan einfach perfekt zu uns! Deshalb möchte ich es euch nicht vorenthalten. Dieses Aquarell hat vor vielen, vielen Jahren eine gute Bekannte für uns gezaubert. Heute habe ich es durch Zufall in einer Fotoschachtel gefunden. :o) Ist es nicht schön?
 
Puppenmuseum Villach
 
Hoffnung
Wenn Du denkst es geht nicht mehr,
kommt irgendwo ein Lichtlein her.
Ein Lichtlein wie ein Stern so klar,
es wird Dir leuchten immer da.
 
Wird zeigen Dir den Weg zurück,
den Weg zu einem neuen Glück.
 
Drum glaub daran - verzage nie,
es geht schon weiter - irgendwie.
Und mit Willen, Kraft und Mut,
wird dann alles wieder gut.
 
Du mußt nur immer fest dran glauben
und laß Dir nur den Mut nie rauben.
Es gibt für alles einen Weg,
und sei’s auch nur ein kleiner Steg.
 
Es gibt nunmal nicht nur gute Zeiten,
das Leben hat auch schlechte Seiten.
Doch wie bist Du stolz, wenn Du’s geschafft,
aus Sorgen und Nöten - mit eigener Kraft,
herauszukommen, was Du nie geglaubt,
da man Dich sooft schon der Hoffnung beraubt.
 
Doch die Hoffnung auf ein besseres Leben,
die lasse Dir bitte, niemals nehmen.
Denn wenn Du denkst es geht nicht mehr,
kommt irgendwo ein Lichtlein her.
© Roswitha Rudzinski
 
Es zieht wieder Leben ein ...
 
 
29 de octubre 2014 miércoles
Icod de los Vinos
   
sonnig
18 ° C temperatura mínima
21 ° C temperatura máximo
  Ich fürchte mich vor dem Tag,
  an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft.
  Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben.
  Albert Einstein
 
Sozusagen über Nacht hat sich das Wetter um 180 Grad gewandelt. Statt grauen Wolken und Regentropfen serviert uns Petrus heute einen dunkelblauen Himmel und strahlenden Sonnenschein. :o) Sommerliche Tage kommen wieder auf uns zu. 
 
Ein Kleidungsstück wie ein guter Freund: Er hilft, er stützt, und er ist immer ganz nah am Herzen. Der BH wird 100 Jahre alt. :o) Es gibt keinen hässlichen Busen, nur falsche BHs.
 
 
Vielleicht wäre heute alles ganz anders, wenn die New Yorkerin Mary Phelps Jacob vor hundert Jahren nicht so große Brüste gehabt hätte. Und wenn nicht 1914 der Erste Weltkrieg ausgebrochen wäre. Doch diese beiden ziemlich unterschiedlichen Fakten trugen dazu bei, dass eine am 12. Februar 1914 zum Patent angemeldete Erfindung das ganze 20. Jahrhundert prägte und noch heute viele Frauen und Männer beschäftigt. :o) Das starre Korsett wurde zu einem Teil der Modegeschichte.
Dabei hatte das damals 19jährige Fräulein nur Probleme mit ihrem Abendkleid. Mary Phelps ersetze das verhasste Korsett kurzerhand durch zwei Seidentücher, die sie zusammen schnürte. Das war alles, doch seitdem schiebt und drückt der BH, je nach Zeitgeist und Mode, die Brust in alle Richtungen.
Sie selbst hatte keinen großen Erfolg mit der Vermarktung ihrer Erfindung und so verkaufte sie das Patent um schlappe 1.500 Dollar an die Warners Brothers Corset Company. Mit dem Beginn der industriellen Fertigung war der Siegeszug des Büstenhalters nicht mehr aufzuhalten. Für Warners wird Jacobs Patent zur Goldgrube und dann sorgte der Weltkrieg für einen richtigen Aufschwung des BHs. Weil alles knapp wurde, sollten amerikanische Frauen doch lieber sparsame Büstenhalter statt Mieder tragen - hieß es.
Die emanzipierte Frau der 20er Jahre sollte flach und knabenhaft aussehen. Nach dem Krieg waren runde und üppige Formen modern. In den Siebzigern verbrannten Feministinnen den BH als Symbol männlicher Unterdrückung - und als krönender Abschluss entstand dann der Wonderbra. 
Es ist also für jeden Geschmack etwas dabei. Übrigens, :o) Der bis jetzt teuerste BH kostet ungefähr elf Millionen Euro. Anzahl der verkauften Exemplare - Null. Das wurde dann wohl doch ein bisschen zu hoch gepockert!
 
 
Der älteste erhaltene BH der Welt wurde 2008 auf Schloss Lenggberg bei Nikolsdorf in Osttirol gefunden. In einem Hohlraum des mittelalterlichen Gebäudes tauchten über 2.700 alte Textilien, darunter eine Unterhose und vier BHs mit Körbchen aus feinem Leinen auf. Getragen wurde die Unterwäsche vermutlich von einer schlanken Gräfin mit der heutigen Konfektionsgröße 36. 
Als man die Gewebe analysieren ließ, staunte man nicht schlecht. Es handelte sich um Dessous aus dem Mittelalter, die wahrscheinlich zwischen 1390 und 1485 getragen wurden. Bis heute ist man davon ausgegangen, dass Frauen von der Antike bis zur Erfindung des Korsetts im 16. Jahrhundert Leibchen trugen oder sich die Brüste mit Leinenbinden umwickelten. :o) Diese Theorie ist also nicht ganz richtig - aber vielleicht muss die Geschichte der zwei Körbchen überhaupt ganz umgeschrieben werden. Wer weiß? Sicher ist aber eines - der Fund ist bislang einzigartig und liefert eine wichtige Ergänzung zur Textilgeschichte. 
P.S.: Die neckischen Unterhosen wurden damals von Männern und nicht von Frauen getragen. Die Stringtanga ähnlichen Modelle galten im Mittelalter auch als Symbol der männlichen Macht. Frauen, die Hosen anhatten, waren verpönt.
Die Frauen trugen unter ihren Röcken vermutlich nix. Auf alten Abbildungen entdeckt man eigentlich nur Kurtisanen oder ähnlich verruchte Damen in Unterhosen. Im 16. Jahrhundert trugen in Italien einige Frauen Unterhosen, zum Beispiel die Mitglieder der Familie Medici. Nach und nach wurde der Schlüpfer dann auch für breitere Kreise schicklich. Aber Unterwäsche blieb lange Zeit das Luxusgut der Adeligen und reichen Kaufleuten.
 
 
28 de octubre 2014 martes
Icod de los Vinos
regnerisch   
bewölkt und regnerisch
18 ° C temperatura mínima
21 ° C temperatura máximo
  Pessimisten stehen im Regen -
  Optimisten duschen unter einer Wolke.
  Autor unbekannt
 
Ein paar Sonnenstrahlen, einige Wassertröpfchen und viele, viele Wolken. :o) Das Wetter zeigt sich heute nicht gerade von der besten Seite.
 
ARTlandya - Icod de los Vinos en Tenerife Warum die Zitronen sauer wurden
Ich muss das wirklich mal betonen:
Ganz früher waren die Zitronen -
ich weiß nur nicht genau mehr
wann dies gewesen ist -
so süß wie Kandis.
Bis sie einst sprachen:
"Wir Zitronen, wir wollen groß sein wie Melonen!
Auch finden wir das Gelb abscheulich,
wir wollen rot sein oder bläulich!"
Gott hörte oben die Beschwerden und sagte:
"Daraus kann nichts werden!
Ihr müsst so bleiben! Ich bedauer!"
Da wurden die Zitronen sauer . . .
von Heinz Erhardt
 
 
27 de octubre 2014 lunes
Icod de los Vinos
   
wechselnd bewölkt
20 ° C temperatura mínima
25 ° C temperatura máximo
  Was kümmert mich mein dummes Geschwätz von gestern.
  Konrad Adenauer
 
Sommerliches Wetter und keine Arbeit. Viel mehr gibt es heute nicht zu erzählen. Ein ganz normaler Tag im Oktober. :o) Durchschnittlich - doch trotzdem schön.
 
 
Was ist schon Durchschnitt? War der Tag unterdurchschnittlich schön oder gar darüber? Der Durchschnitt, el promedio, hat eigentlich nur mathematisch gesehen eine Bedeutung. Das Leben besteht jedoch nicht aus Zahlen.
Und doch gibt es Zahlen, die das Leben ausmachen. Wie oft atmen wir? Wie viele Haare verlieren wir am Tag oder wie viele Fältchen hat der vierzigjährige Erdbewohner im Gesicht. Wie viele Jahre des Lebens verschlafen wir und wie oft lachen oder weinen wir? Entsprechen wir der Norm? Wer von uns ist Durchschnitt und wer liegt darüber oder darunter? Kann man menschliche Eigenschaften, Körperfunktionen und Reaktionen überhaupt auf einer Punkteliste festlegen?
Wohl kaum, sonst müsste mir die Statistik viel erklären. :o) Wer trinkt zum Beispiel die mir zugedachten Gläser Bier?
Kinder lachen angeblich vierhundertfünfzig mal am Tag, Erwachsene durchschnittlich nur mehr fünfzehn mal pro Tag. Ist uns das Lachen abhanden gekommen? Wie oft lacht Ihr? Was macht Ihr, damit Ihr etwas zu lachen habt? Ich lache gerne, aber ab und zu spielt schon eine Menge Galgenhumor die Hauptrolle bei dieser Aktion. Gewisse Dinge kann man nicht weglachen, so gern man es auch tun würde. Wir lachen trotzdem über alles Mögliche, obwohl nur das Wenigste wirklich komisch ist.
Gott sei Dank, denn lachen ist gesund! Lachen stärkt das Immunsystem, es setzt körpereigene Glückshormone frei, stabilisiert den Kreislauf, regt die Verdauung an und soll sogar Schmerzen lindern. Lachen baut Stress ab und kann bei depressiven Verstimmungen helfen. :o) Das sind doch Gründe genug, um den Tag wenigstens mit einem Lächeln Richtung Spiegel zu beginnen!
 
 
26 de octubre 2014 domingo
Icod de los Vinos
   
wechselnd bewölkt
20 ° C temperatura mínima
25 ° C temperatura máximo
  Jeder kehre vor der eigenen Tür -
  und die Welt ist sauber.
  Johann Wolfgang von Goethe
 
Ein Sonntag mit fünfundzwanzig Stunden liegt vor uns. ¿Qué hora es?
Eine Stunde länger schlafen und immer wieder verwirrte Menschen. In der Nacht auf Sonntag hat ganz Europa alle Uhren auf Winterzeit zurück gedreht. Nur Russland spielte nicht mehr mit. Das russische Volk hat sich mit einer glatten Zweidrittelmehrheit dagegen gewehrt - und recht bekommen.
 
ARTlandya - Icod de los Vinos
 
Ich hätte auch nix dagegen, wenn wir die Sommerzeit behalten könnten, denn nun wird es auch bei uns auf der Insel bereits um sieben Uhr am Abend dunkel. :o) Aber mich fragt ja keiner - und deshalb werde ich jetzt unsere Uhren umstellen. Jedes Mal muss ich mich wieder durch die Anleitungen der Geräte kämpfen - ich hasse liebe diese Sinnlose Tätigkeit. Und am 29. März nächsten Jahres steht mir diese Aktion abermals bevor.
 
ARTlandya - Icod de los Vinos
 
 
25 de octubre 2014 sábado
Icod de los Vinos
   
Calima
22 ° C temperatura mínima
30 ° C temperatura máximo
  Es stimmt, dass Geld nicht glücklich macht. 
  Allerdings meint man damit das Geld der anderen.
  George Bernard Shaw 
 
Ach ja, vergesst nicht den Wecker zu stellen! Heute Nacht um drei Uhr wird die Uhr auf zwei Uhr zurück gestellt - die Normalzeit hat uns erreicht. :o) Wisst ihr in welche Richtung? Nach rechts oder links, eine Stunde nach vorne oder zurück? Egal ob Sommer- oder Winterzeit - jedes Mal dieselben blöden Überlegungen. Eine schöne Eselsbrücke gibt es im Englischen - spring forward and fall back. Wir können morgen also eine Stunde länger im Land der Träume bleiben!
wer hat an der gedreht?
 
 
24 de octubre 2014 viernes
Icod de los Vinos
   
Calima
22 ° C temperatura mínima
31 ° C temperatura máximo
  Wer eine Überzeugung hat,
  wird mit allem fertig.
  Max Frisch
 
Bei uns ist noch immer Hochsommer, obwohl die Nachtstunden wieder etwas kühler werden. Die Luft ist sehr diesig und Los Silos können wir im Moment so gut wie gar nicht sehen. Aber nur nicht jammern - die Wärme ist perfekt! :o) Hoffentlich hält die warme Luftströmung noch ein paar Tage an.
 
 
23 de octubre 2014 jueves
Icod de los Vinos
   
Calima
23 ° C temperatura mínima
32 ° C temperatura máximo
  Als ich klein war, glaubte ich,
  Geld sei das wichtigste im Leben.
  Heute, da ich alt bin, weiß ich: es stimmt.
  Oscar Wilde
 
Kärntnernudel sind keine Nudeln wie Spaghetti, sondern Teigtaschen, die mit einer Mischung aus Kartoffeln, Topfen und verschiedenen Kräutern gefüllt werden - und die gibt es heute bei uns. "Wer net krendeln kann, der kriagt kan Mann." So oder so ähnlich lautet ein Spruch in Kärnten. Nachedem ich nachweislich schon ein paar Jahrzehnte verheiratet bin, könnt ihr also davon ausgehen, dass ich mein Handwerk beherrsche!
 
 
 
Falls sich irgendwer von euch auch an die Arbeit machen möchte, schreibe ich euch hier mein Rezept auf. Je nachdem wie groß ihr die Nudeln macht, bekommt ihr ungefähr vierzehn bis sechsezehn Stück in den Topf.
Also hier einmal die Zutaten für den Nudelteig: 250 g glattes Mehl, 1TL Salz, 1 Ei, 8 EL Wasser
Für die Fülle koche ich ein halbes Kilo Kartoffeln und zerdrücke sie anschließend in einer Schüssel. Dann kommt ein halbes Kilo Bröseltopfen, Salz, etwas Pfeffer und viele frische Kräuter wie Petersil, Schnittlauch, Minze, etwas Estragon und Oregano. Fein gehackten Zwiebel lasse ich in etwas Butter glasig werden und auch das kommt in die Schüssel. Alles richtig gut durchmischen und fertig ist eine köstliche Fülle.
Den fertigen Nudelteig lasse ich mindestens eine Stunde rasten. Ich rolle ihn ziemlich dünn aus,und platziere in regelmäßigen Abständen die Füllekugeln darauf - und dann geht es ans Nudel machen. :o) Versucht es einfach, es ist wirklich nicht schwer!
So viel Teig darüberschlagen, dass noch rundherum ein schmaler Rand bleibt. Den Teig gut an die Fülle andrücken und die Nudeln mit einem Glas ausstechen. Man kann die Teigränder auch mit Daumen und Zeigefinger so zusammendrücken, dass ein zackenartiger Rand entsteht. Wenn alle Nudeln fertig sind, in kochendes Salzwasser einlegen und zehn Minuten ziehen lassen. Ich gebe sie dann noch in eine Pfanne mit heißer Butter, denn so bekommen die Nudeln einen leicht knusprigen Boden. :o) Fertig! Dazu gibt es eine Schüssel grünen Salat - guten Appetit!
 
 
Wenn bei mir noch Teig übrig bleibt, rolle ich ihn ganz, ganz dünn aus und schneide Bandnudel draus. In ein bis zwei Tagen trocknen die Nudeln und entweder gibt es dann hasugemachte Bandnudeln mit Steinpilzsauce oder ich verwende sie einfach als Beilage. Das gelingt auch ohne Nudelmaschine - auch wenn es ziemlich mühsam ist, den Teig so dünn auszurollen. :o) Doch die Mühe zahlt sich aus, sie schmecken nämlich sagenhaft gut!
 
Übrigens, die Kärntner Nudel war schon im Mittelalter bekannt. Ein gewisser Paolo Santonino, ein Sekretär des Patriarchen von Aquilea berichtete anlässlich einer Reisen durch das Drautal darüber. Er schrieb im Jahr  1487 in seinen Reiseaufzeichnungen über jene von "fleißzigen Frawen gefertigten Teigwerke mit schmackhaften Inhalte"
Sieben Jahre, bevor Christoph Kolumbus die Neue Welt entdeckte, reiste Santonino von Caorle nach Kärnten und beschrieb in seinen Aufzeichnungen nicht nur den Zustand der Pfarren, sondern vor allem auch die Pfarr- und Schlossküchen. Auf Burg Kühnegg im Gailtal sah sein Speisezettel beispielsweise so aus: "Erstens Brathühner, Rebhühner und Lammstücke, zweitens gesottene Hühner in Suppe, drittens Fische aus dem Presseggersee ohne Suppe, viertens ausgezeichnetes Kraut mit Speck, fünftens Gepfeffertes, heiß und suppig mit Hühnerhälsen, -lebern und –füßen, sechstens Pfannkuchen mit sauren Äpfeln, siebentens Fleisch vom jungen Schöps in der Suppe, achtens Gerste in fetter Fleischsuppe, neuntens Äpfel, Birnen, Käse und grüne Nüsse, dazu schneeweißes Brot und Wein so klar, dass er nur durch den Geschmack von Wasser zu unterscheiden war."
Berichte wie dieser finden sich in Santoninos Reisebeschreibungen aus den Jahren 1485 bis 1487 ungezählte, und zwar gleichgültig, ob der Herr Sekretär gerade an deutsch- oder slowenischsprachigen Tafeln zu Gast war. Die Liebe der Kärntner Bevölkerung zu Schmaus und Trank, zu Opulenz und Fülle, vor allem aber auch zu einer großzügigen Gastfreundschaft ist also schon sehr früh dokumentiert.
Die Kärntner Küche ist eine Mischung aus italienischer, slawischer und der typischen österreichischen Alpenküche. Ein klassisches Beispiel dafür sind die Kärntner Nudeln, unsere Kasnudeln, die eine auffallende Ähnlichkeit mit den italienischen Ravioli haben.
wir lassen es  uns schmecken ...
 
 
22 de octubre 2014 miércoles
Icod de los Vinos
   
Calima
29 ° C temperatura mínima
33 ° C temperatura máximo
  Wer kein gutes Vorbild sein kann,
  sollte wenigstens als abschreckendes Beispiel dienen.
  Catherine Aird
 
Sommerwetter ist heute fast untertrieben, denn um zehn Uhr hat das Thermometer bereits 30 Grad im Schatten angezeigt. :o) Das kann ja heiter werden. Ich bin jetzt schon neugierig, welche Zahl am Nachmittag zu sehen sein wird.
Der Calima sorgt für hohe Temperaturen. Der heiße Windstrom aus Afrika bringt nicht nur Sand aus der Wüste auf die Insel sondern ziemlich warme Luft. Am Nachmittag ist die Quecksilbersäule auf 33 Grad gestiegen. Man muss also nicht viel tun und der Schweiss rinnt in Strömen.
eingeschränkte  Sicht, es ist zuviel Sand in der Luft ....
 
 
21 de octubre 2014 martes
Icod de los Vinos
wechselhaft   
wechselhaft
19 ° C temperatura mínima
26 ° C temperatura máximo
  Leben ist das, was passiert,
  während du eifrig dabei bist,
  andere Pläne zu machen.
  John Lennon
 
Petrus hat sich heute kurzerhand dazu entschieden uns doch noch einmal ein bisschen Regen zu schicken. Am Vormittag wechseln sich graue Wolken, dicke Regentropfen und warme Sonnenstrahlen ab. :o) Wenn jetzt nicht Oktober im Kalender stehen würde, könnte man von Aprilwetter reden.
 
 
Ob es wohl bald eine neue Schutzimpfung geben wird? :o) Das könnte leicht passierem, wenn die Pharmaindustrie herausbekommt, dass nicht nur Krankheiten sondern auch Glück ansteckend ist! Das ergab eine amerikanische Langzeitstudie. Also eine durchaus seriöse Quelle, oder?
Wenn es uns einmal nicht so gut geht, sollten wir uns also mit glücklichen Menschen umgeben, die uns aufbauen und aufmuntern, mit denen wir lachen können. Dann sind die persönlichen Probleme weniger belastend und verlieren ihren Schrecken. :o) Wie schon ein chinesisches Sprichwort sagt - Glück ist das Einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt.
 
 
20 de octubre 2014 lunes
Icod de los Vinos
   
sonnig und sehr warm
21 ° C temperatura mínima
29 ° C temperatura máximo
  Man kann auf seinem Standpunkt stehen,
  aber man sollte nicht darauf sitzen.
  Erich Kästner
 
Es ist Punkt acht Uhr in der Früh, son las ocho en punto de la mañana. Es ist dämmrig, die Luft streicht lau durch die Terrassentür ins Zimmer und von der Sonne ist noch weit und breit nichts zu sehen. :o) Ein neuer Tag beginnt. Guten Morgen! ¡Buenos días!
Für heute haben die Wetterfrösche Regen vorhergesagt, aber es scheint die Sonne und deshalb werden wir jetzt nach Puerto de la Cruz fahren. Ich will endlich die fertigen Wandbilder sehen. Als wir das letzte Mal im Nachbarstädtchen gewesen sind, haben die Künstler ja erst mit ihrer Arbeit begonnen und die Wände waren kahl und leer.
Schluss mit den grauen, hässlichen Hausfassaden. Nach dem Strassenkunstfestival  MUECA, das am 11. Mai zu Ende ging, sind die bleibenden, bunten Hausfassaden. Jetzt im Herbst wurde mit dem Projekt Periplo –Festival Internacional de Literatura de Viajes y Aventuras, fortgesetzt.
 
 
Hier zeige ich euch einmal vier von den Kunstwerken. Ich finde es ist eine tolle Iddee, kahle Wände auf diese Art und Weise richtig lebendig zu machen. Es ist schön, durch die Gässchen zu schlendern und immer wieder auf bunte Gemälde zu stossen.
 
 
Das erste Mal habe ich Fassadenmalerein auf unserer Nachbarinsel La Palma gesehen. In Los Llanos de Aridane wurde schon vor Jahren mit dem Projekt CEMFAC, die Stadt im Museum, ein neues Museumskonzept in Form einer Freiluftsammlung von Fassadenmalerei ins Leben gerufen. Die Malereien in Puerto de la Cruz können sich aber auch sehen lassen. :o) Mir gefallen sie außerordentlich gut.
 
 
19 de octubre 2014 domingo
Icod de los Vinos
Regen   
starker Regen
18 ° C temperatura mínima
24 ° C temperatura máximo
  Es gibt Diebe,
  die nicht bestraft werden und einem doch das kostbarste stehlen - die Zeit.
  aber man sollte nicht darauf sitzen.
  Napoleon
 
Heute Früh sind wir ziemlich spektakuär aus den Federn geholt worden. Gewitter sind auf der Insel sehr selten, vielleicht zieht einmal im Jahr Blitz und Donner an der Insel vorbei. Aber heute haben die Blitze fast zwei Stunden lang ein Feuerwerk in die Finsternis gezaubert. Den dazugehörigen Donner konnte man gar nicht mehr zu ordnen. Es hat einfach ständig gekracht. Danach hat Petrus die Schleusen geöffnet und es hat wie aus Kübeln geschüttet. Dieses Mal hat die Wettervorhersage wirklich zu hundert Prozent recht gehabt.
 
 
Dieses Foto habe ich auf der Seite von Foro Meteo7islas gefunden. Wir haben uns zwar über eine Stunde das Naturschauspiel angesehen, aber Fotos habe ich keine gemacht. Sieht doch gigantisch aus, oder?
 
 
Ab Mittag hat sich dann aber wieder die Sonne hinter den Wolken hervor gewagt und am Nachmittag haben sich warme Sonnenstrahlen und feiner Nieselregen abgewechselt.
 
 
Diesen Regenborgen hat eine gute Freundin von el Amparo aus fotografiert und mir das Foto geschickt. Eine Stunde später hat sich auch über Santa Bárbara ein buter Bogen gespannt und jetzt, um sechs Uhr abends, scheint die Sonne.
Ich hoffe alle unsere Besucher kommen gut nach Hause, denn die meisten Gäste sind heute aus dem Süden der Insel zu uns gefahren. Die Gegend um Santa Cruz hat es schlimm getroffen, teilweise kann man nur noch sagen "Land unter" Dort wurden einige Tunnel gesperrt, das das Wasser bis an die Decke stand. Auf der Straße, die über die Berge in den Norden führt sollen ziemlich viele Steine und teilweise Schlamm gewesen sein. Also nicht ganz ungefährlich. Hier bei uns ist alles in Ordnung, die Pflanzen haben sich gefreut und unser Rasen wird nun vielleicht auch wieder die Farbe wechseln. Aus Braun wird hoffentlich bald wieder ein saftiges Grün.
Vicky Socas nos manda estas imágenes desde Barranco El Cuarto en Santa Bárbara.
 
es regnet  blitzt und donnert ...
 
 
18 de octubre 2014 sábado
Icod de los Vinos
   
traumhaft
21 ° C temperatura mínima
29 ° C temperatura máximo
  Man kann auf seinem Standpunkt stehen,
  aber man sollte nicht darauf sitzen.
  Erich Kästner
 
Wieder ein traumhaft schöner Tag. Ein dunkelblauer und wolkenloser Himmel spannt sich über den Horizont. Es war am Morgen schon so sommerlich warm, dass wir nicht widerstehen konnten und auf der Terrasse gefrühstückt haben. :o) Wenn wir schon kein Wochenende haben, können wir ja trotzdem genießen. Jetzt können die ersten Besucher kommen ...
 
 
Engländer, Deutsche, Russen und Dänen waren heute unsere Besucher und alle sind auf Grund der tollen Kommentare im TripAdvisor neugierig geworden. :o) Wofür habe ich jetzt unseren neuen Flyer entworfen? Das ist natürlich ein Blödsinn, aber es ist schön zu sehen, dass sich wegen guter Kritiken sogar die Urlauber, die sich gar nicht für Puppenkunst interessieren oder gar auskennen sich auf den Weg zu uns machen. :o) Danke!
 
Fortsetzung folgt - für heute sage ich gute Nacht! :o) ¡Buenas noches, que duermas bien!
  Freunde ...
 
 
17 de octubre 2014 viernes
Icod de los Vinos
   
sonnig
19 ° C temperatura mínima
31 ° C temperatura máximo
  Gesegnet seien jene,
  die nichts zu sagen haben und den Mund halten.
  Oscar Wilde
 
Oft steht bei der Frage nach Glück die Gesundheit im Zentrum, Glück und Wohlbefinden sind aber mehr als die Abwesenheit von Krankheit. Ein Leben ohne Schmerz ist noch lange kein glückliches Leben. :o) Glück ist eben keine Glückssache.
 
 
Dr. Rolf Merkle, ein Diplom-Psychologe schrieb in einem Artikel "Die 4 wichtige Erkenntnisse der Glücksforschung" darüber:
Ein Reporter wollte herausfinden, was Menschen unter Glück verstehen und was es braucht, um glücklich zu sein. Er besuchte einen sehr reichen Mann und fragte ihn, ob und warum er glücklich sei. Dieser antwortete: "Ja, ich bin glücklich, weil ich all das habe" und er zeigte mit einer Handbewegung auf sein großes und prächtiges Anwesen.
Als nächstes besuchte der Reporter ein Ehepaar mittleren Alters, das in einem Vorort lebte und stellte ihnen dieselbe Frage. "Wir sind glücklich, weil wir uns lieben und eine kleine Tochter haben, die uns viel Freude macht".
Als Letztes besuchte er eine arme Frau, die in einem heruntergekommenen Haus lebte und stellte ihr die Frage nach dem Glück. Die Frau lächelte und antwortete: "Ich bin glücklich, weil ich vieles habe, für das ich dankbar sein kann. Ich lebe, ich habe ein Dach über dem Kopf und ich habe das große Glück, 3 Kinder zu haben". Sie ging zum Fenster und zeigte auf einen schmuddeligen Hinterhof, auf dem Kinder spielten und lachten und sie sagte: "und ich kann mich an all dem erfreuen".
Glücklichsein ist ein Maßanzug. Unglückliche Menschen sind jene, die den Maßanzug eines anderen tragen - sagte Karl Böhm. :o) Ich sehe das auch so.
Sternderl schauen ... so geht mein Tag heute zu Ende. Schade, dass ich mich am Sternenhimmel nicht wirklich auskenne. Ich erkenne gerade einmal den kleinen und den großen Wagen. Mehr ist leider nicht drinnen. Schade eigentlich. Ich weiß zwar nicht warum, aber in der Nacht, so vor dem Schlafengehen in der Terrassentüre zu stehen, noch ein bisschen Musik hören und den Sternenhimmel betrachten zu können gibt mir Kraft. Ob das wirklich nur die paar blinkenden Sternchen bewirken? Oder ist es einfach das Loslassen der Probleme? Die werden dann ohne Nachdenken in den Himmel geschickt. :o) Dafür sind in diesen Momenten dann andere zuständig.
 
 
16 de octubre 2014 jueves
Icod de los Vinos
bewölkt mit ein bisschen Sonne   
wechselhaft
19 ° C temperatura mínima
22 ° C temperatura máximo
  Ich würde gern leben wie ein armer Mann mit einem Haufen Geld.
  Pablo Picasso
 
Der Bürgermeister von Puerto de la Cruz ist heute Früh tot in seinem Haus gefunden worden. In der Küche. "El alcalde del Puerto de la Cruz, Marcos Brito Gutiérrez, de Coalición Canaria, ha sido encontrado muerto en  la cocina de su casa antes de las diez de esta mañana por los responsables de Prensa y de Protocolo del Ayuntamiento, quienes acudieron a la casa del regidor extrañados por su ausencia en las dependencias municipales. Brito vivía solo y, según la policía judicial, falleció por causas naturales." schreibt El Dia. Gefunden wurde er von der Polizei.
Geboren wurde Marcos Brito 1940 in Valverde auf der kleinen Insel El Hierro. Er wurde Lehrer und hat die meiste Zeit seines Lebens in Puerto de la Cruz verbracht - unter anderem als Lehrer in einer öffentlichen Schule in Punta Brava, einem alten Orteil von Puerto de la Cruz.
In der Politik taucht er das erste Mal am 7. Februar 1971 als dritter Stellvertreter des damaligen Bürgermeisters auf. Als der regierende Bürgermeister Antonio Castro García aus gesundheitlichen Problemen aus dem öffentlichen Leben verschwand, ersetzte in Marcos Brito. Er war also endlich der Führer des Städtchens und eröffnete im Jahr 1977 feierlich den Lago Martiánez.
 
 
Brito war viele Jahre Bürgermeister, obwohl er meistens "nur" jemanden abgelöst hat. In sein Amt wurde er auch dieses Mal nicht - aber das ist eine andere Geschichte. Eine Lücke hinterlässt jeder Mensch wenn er sich von dieser Welt verabschiedet, das wird auch hier der Fall sein. Gestorben ist der Bürgermeister an einem Herzinfarkt und ab heute übernimmt Sandra Rodriguez seine Stelle, vielleicht ändert sich für unser Nachbarstädtchen damit einiges zum Guten.
Politik ist wahrscheinlich überall auf der Welt ein Geschäft für kaltschnäuzige und listige Menschen. Nur die Unerschrockensten kommen ganz nach oben, nicht die Schlausten. Es können sich nur die Menschen durchsetzen, die durch Energie, Disziplin, Kaltschnäuzigkeit und Machtwillen auch Konkurrenten beeindrucken oder sogar einschüchtern.
Die Regeln der Politik lauten ganz einfach - man kann glänzende Einfälle haben - sobald man aber einen schweren Fehler begeht, wird man fortgejagt. Mit Schimpf und Schande. Deshalb hat es sich wohl eingebürgert, dass Politiker gleich gar nix mehr tun. :o) Sicher ist sicher, oder? Denn wer nichts tut, kann auch keine Fehler machen.
Im Spiegel Online vom Jahr 2009 kann man dazu auch noch folgende Zeilen lesen: "Grundehrliche Typen?
Eine Fehlbesetzung in der Politik Denn schließlich: In der Politik geht es um Macht, nicht um Sinnstiftung, nicht um Identitätswahrung, nicht einmal um Glaubwürdigkeit. Und noch einen Schritt weiter: Ein Politiker, der ein "grundehrlicher Kerl" sein möchte, wäre eine katastrophale Fehlbesetzung. Irgendwann würden ihn die Bürger mit Spott und Häme verjagen. Denn regierende Eliten müssen dazu fähig sein, trotz und am Ende aller Konsensrunden Verbindlichkeit zu erzwingen. Sie haben den Zugriff auf das Gewaltmonopol. Man erwartet von ihnen den Schutz der elementaren Lebensinteressen und Güter - gegen mögliche Usurpatoren im Inneren und Äußeren, von denen nicht zu erwarten ist, dass sie ihre niederträchtigen Absichten offenherzig preisgeben.
Insofern müssen Politiker kaltschnäuzig, unsentimental, knochenhart, listig sein. Sie müssen als kühl kalkulierende Strategen überzeugen. Aber ein Stratege darf nicht auf dem offenen Markt Absichten ausplaudern. Ein Stratege hat die nächsten Züge nicht anzukündigen, gar zur Abstimmung zu stellen. Ein Stratege operiert geheim; er täuscht, legt falsche Spuren, hebt Fallgruben aus, lauert hinter Hecken. Er hat allerdings Vorsorge dafür zu treffen, dass dies alles zugleich als "authentisch" erscheint, also mit dem "Saum des Glaubens" ausgestattet wird. Seit jeher kümmert sich erfolgreiche Führung darum, ihr Tun moralisch zu verbrämen.
Aber insgesamt: Politische Führung ist in modernen Zeiten, nach dem Ende verbindlicher Doktrinen, Milieus und Loyalitäten, in der säkularisierten Verhandlungs- und Konkordanzdemokratie gewiss nicht leichter geworden. Daher: Die nächste Führungskrise wird sicher nicht lange auf sich warten lassen." :o) Besser hätte ich es auch nicht schreiben können.
 
 
15 de octubre 2014 miércoles
Icod de los Vinos
   
sonnig
18 ° C temperatura mínima
24 ° C temperatura máximo
 
Die meisten Menschen
sind unglücklich, weil sie,
wenn sie glücklich sind,
noch glücklicher werden wollen.
Ingrid Bergmann
 
Keine Macht den Machtmenschen! Es sind Zeitgenossen, die aus welchen Gründen auch immer daran glauben, dass die Menschen nicht gleichrangig sind. Für die ist das Leben ein Wettlauf, bei dem der Stärkere gewinnt. Wir nennen sie Machtmenschen.
Man sollte sich auch vor Menschen die zu wenig reden in Acht nehmen. Machtmenschen geben ihre Absichten nicht gerne preis, sie bleiben lieber für sich und geben sich geheimnisvoll. Bevor sie etwas Falsches sagen, versuchen sie mit kleinen Andeutungen und wissendem Blick den Gesprächspartner einzuschüchtern.
 
Mohan von Annette Himstedt
 
Für andere Mitmenschen interessieren sie sich nur dann, wenn der Andere Erfolg hat. Wenn jemand seine Sache gut gemacht hat, wird der Machtmensch aufmerksam. Warum? Wahrscheinlich glauben sie, dass Erfolg eine ansteckende Wirkung hat. :o) Und ein bisschen Glanz könnte man dann ja auch ganz gut vertragen, oder? Und wir normale Erdenbürger sind auch noch stolz darauf! Das ist doch zum Lachen.
 
 
14 de octubre 2014 martes
Icod de los Vinos
   
meistens sonnig
19 ° C temperatura mínima
22 ° C temperatura máximo
  Eine schöne Uhr zeigt die Zeit an,
  eine schöne Frau lässt sie vergessen.
  Maurice Chevalier
 
Es ist zwar schon eine Weile her, dass wir nach Santa Cruz gefahren sind, aber dieses schöne Foto passt immer. Ein tolles Kunstwerk, hoch über den Dächern der Innenstadt.
 
Santa Cruz de Tenerife
 
Dieses steinerne Dreigestirn ist ein wunderschöner Aufputz eines ganz besonderen Hauses in Santa Cruz, des Clubhauses von el Círculo de Amistad XII de Enero. Man findet dieses prunkvolle Bauwerk direkt an der Plaza del Principe in der Calle de Ruiz de Padrón im Zentrum von Santa Cruz. und wenn man Glück habt, darf man sogar einen klitzekleinen Blick durch die Eingangstüre werfen. :o) Aber wirklich nur einen kurzen Blick, denn das Clubhaus ist ausschließlich für Mitglieder dieser Gesellschaft zugänglich. Zwei Sicherheitsbeamte, die allerdings sehr freundlich sind, sorgen für die absolute Ruhe seiner Besucher.
 
 
13 de octubre 2014 lunes
Icod de los Vinos
bewölkt mit ein bisschen Sonne   
wechselhaft
19 ° C temperatura mínima
22 ° C temperatura máximo
  Nur wer sich ändert, bleibt sich treu.
  Wolf Biermann
 
Ein herrlich gemütlicher Sonntag Montag. Pech für euch - es gibt nicht viel zu erzählen, denn wir haben gefaulenzt, geplant, getratscht und den Tag kulinarisch mit Zigeunerspieß und Pommes aus dem Backrohr beendet. Selbst gemacht natürlich. Während ich die Spieße zusammen gesteckt habe, hat Georg die Kartoffeln geschält und in regelmäßige Stifte geschnitten.
 
 
 
Es ist nur schade, dass auch so ein freier Tag ziemlich schnell vergeht. Noch ein, solcher Faulenzertage wären schön. Aber das ist zur Zeit leider nicht drinnen. Davon können wir momentan nur träumen. :o) Also dann - träumt auch was Schönes!
 
 
12 de octubre 2014 domingo
Icod de los Vinos
wechselhaft   
wechselhaft
19 ° C temperatura mínima
22 ° C temperatura máximo
  Touristen sind Reisende, 
  die ihren Besitz verbrauchen, 
  um sich den Besitz anderer anzusehen. 
  Ernst Heimeran
 
Weil viele unserer Besucher auf Grund von den Einträgen im TripAdvisor zu uns finden, stelle ich hier wieder einmal einen Link auf diese Seiten ein. :o) Ihr könnt dann ja auch einmal in den vielen Kommentaren stöbern.
Einsteigen, losfahren – Abenteuer! Fremde Länder auf eigene Faust zu entdecken hat seinen ganz besonderen Reiz und viele Menschen planen ihren Urlaub schon Monate vorher. Früher ist man ganz einfach in die nächste Buchhandlung gegangen und hat sich einen Reisführer gekauft. :o) Ich weiß wovon ich schreibe, denn wir haben unzählige Exemplare im Bücherregal stehen.
Heute kann man das bequem vom Schreibtisch aus machen - man durchkämmt das allwissende Internet. TripAdvisor ist dafür eine der bekanntesten Platformen mit Informationen über Länder der ganzen Welt. Egal ob man ein Hotel sucht, oder wissen will, was man in der schönsten Zeit des Jahres unternehmen könnte. Seht doch selbst einmal nach.
Übrigens - Austronauten sind die einzigen Reisenden, die ihren Frauen keine Souveniers mitbringen mussten :o)
 
 
11 de octubre 2014 sábado
Icod de los Vinos
wechselhaft   
wechselhaft
19 ° C temperatura mínima
22 ° C temperatura máximo
  Die meisten Menschen
  sind unglücklich, weil sie,
  wenn sie glücklich sind,
  noch glücklicher werden wollen.
  Ingrid Bergmann
 
Guten Morgen! ¡Buenos días! Gut geschlafen? Bei uns müsste eigentlich die Sonne scheinen, aber eben nur eigentlich! Tatsächlich ist es zwar warm aber bewölkt und es nieselt leicht.
 
 
Die afrikanischen Tulpenbäume protzen mit ihren Blüten und ein Teil der Gartenlandschaft präsentiert sich in flammenden Orangetönen. Es sieht einfach traumhaft schön aus und die Vögel freuen sich ebenfalls über die großen Blüten und hüpfen zwitschernd von einer zur anderen.
 
 
In dichten Büscheln sammeln sich die tulpengroßen, feuerroten, gelb gesäumten, fein gezeichneten Blütenglocken an den Enden der Zweige. In Afrika zählen diese Blütenwunder zu den häufigsten Zierbäumen in Parkanlagen und Gärten. Der Tulipenbaum gehört zur großen Familie der Bignonien und stammt ursprünglich aus dem westlichen, äquatorialen Afrika. Von Wärme, Licht und tropischen Regenfällen verwöhnt, wächst er auch wild und vermehrt sich durch die reichlich vorhandenen Samen.
Auf Teneriffa nennt man diesen Baum tulipero, oder auch llama africana, also afrikanische Flamme. Diesen Namen verdankt der Tulpenbaum bestimmt seinen feuerroten Blüten.
Bevor die großen Blüten sich öffnen sind die Knospen mit viel Wasser gefüllt. Kinder steigen dann schon mal auf den Baum und ernten diese natürlichen Wasserbomben um dann das Gegenüber mit gezielten Schüssen ab zu schießen. In ihrer afrikanischen Heimat werden die Bäume deshalb auch Pis Pis genannt.
 
 
10 de octubre 2014 viernes
Icod de los Vinos
   
sonnig
19 ° C temperatura mínima
22 ° C temperatura máximo
  Wer in die Fußstapfen anderer tritt,
  kann nie als erster ankommen.
  Schwedisches Sprichwort
 
Malala Yousafzai erhält gemeinsam mit Kailash Satyarthi den Friedensnobelpreis 2014. Sie wollte bloß eines: zur Schule gehen dürfen. Allein für diesen Wunsch jagten ihr die Taliban eine Kugel durch den Kopf. Die Geschichte des Mädchens Malala Yousafzai erzählt von Gewalt und Unterdrückung – aber auch von Widerstandsgeist und Hoffnung.
 
Malala
 
Zwei junge, bewaffnete Männer hatten den Schulbus gestoppt, einer stieg ein und fragte die Kinder im Schulbus: "Wo ist Malala? Wer ist Malala?". Sein Blick streifte über die mit Teenagern besetzten Bankreihen. Als das einzige Mädchen ohne Schleier vor dem Gesicht aufsah, zog er seine Pistole und drückte sofort ab. Das Projektil durchschlug die linke Seite von Malalas Stirn, zertrümmerte Ober- und Unterkiefer, trat seitlich wieder aus und blieb in der Schulter stecken. 
Man kann die Geschichte von Malala auf zwei Arten erzählen: Die eine handelt von Gewalt, Unterdrückung und einem bösen Ende, die andere von Auflehnung, Mut und der Hoffnung, dass aus einer Tragödie ein Aufbruch werden kann. Beide haben ihre Berechtigung.
Was sie tun würde, wenn sie Präsidentin von Pakistan wäre, wurde Malala von CNN gefragt. "Ich würde den Taliban klarmachen, dass Mädchen Bildung bekommen müssen." Und wenn die Islamisten nicht auf sie hören würden? "Ich würde ihnen sagen, dass nirgends im Koran geschrieben steht, dass Mädchen nicht in die Schule gehen dürfen." Sie sagt diese Sätze im Jahr 2011. Heute hat die siebzehnjährige, junge Frau dafür den Friedensnobelpreis bekommen. :o) Endlich ein Mensch, der diesen Preis wirklich verdient hat!
 
Kommentar zum Friedensnobelpreis 2014: Dieses Jahr hat keine Auszeichnung verdient  Ein Kommentar von Christoph Sydow
Wird es Papst Franziskus? Oder doch Helmut Kohl? In Oslo wird heute der Friedensnobelpreisträger 2014 gekürt. Aber: In einem Jahr voller Kriege sollte man die Ehrung ausfallen lassen.
Krieg in der Ukraine, Krieg im Gaza-Streifen, Krieg in Syrien und im Irak. Dazu die längst vergessenen Konflikte im Südsudan und in Zentralafrika. Weltweit sind so viele Menschen auf der Flucht wie seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr: Das Jahr 2014 ist kein friedliches. Dem muss das Friedensnobelpreiskomitee an diesem Freitag Rechnung tragen.
Der Sprecher des Gremiums, Thorbjørn Jagland, sollte in Oslo vor die versammelten Journalisten treten und einfach sagen: "Das Komitee hat sich entschieden, den Friedensnobelpreis 2014 nicht zu vergeben." Das wäre ein starkes und angemessenes Zeichen in einem Jahr, in dem Russland in Europa mit Gewalt Grenzen verschoben hat, in dem die IS-Dschihadisten ein religiöses Terrorregime errichtet haben und in dem Israels Armee und die Hamas sich gegenseitig beschossen haben, mit verheerenden Folgen vor allem in Gaza. Nötig wäre ein Signal wie 1972, als das Osloer Komitee wegen des Vietnamkriegs den Friedensnobelpreis nicht vergab.
Natürlich sind auch in diesem Jahr wieder ehrenhafte Persönlichkeiten und Organisationen nominiert. Zum Beispiel Papst Franziskus oder Helmut Kohl oder Malala Yousafzai.
Sie alle haben ihre unbestrittenen Verdienste. Aber in den aktuellen Krisenherden Syrien, Ukraine und bei der Bekämpfung der Ebola-Epidemie ist vor allem Versagen auf allen Seiten zu erkennen. Der Nobelpreis darf kein Feigenblatt sein Hinzu kommt: Das Nobelpreiskomitee unter Thorbjørn Jagland hat in den vergangenen Jahren keine glückliche Hand bewiesen.
2009 gewann Barack Obama. Er hat sich als Friedensnobelpreisträger entpuppt, der Terrorverdächtige im Jemen, in Afghanistan und Pakistan mit Drohnen töten lässt und den Tod von Zivilisten billigend in Kauf nimmt. Der das Gefangenenlager in Guantanamo trotz aller Versprechen nicht schließt. Und der im Irak und in Syrien, wo militärische Gewalt zum Schutz von Millionen Menschen längst nötig gewesen wäre, viel zu halbherzig handelt.
2012 zeichnete das Nobelpreiskomitee die Europäische Union aus. Seither hat die EU mit ihrer Flüchtlingspolitik hinlänglich bewiesen, dass sie den Friedensnobelpreis nicht verdient hat. Europa lässt zu, dass jedes Jahr Tausende Migranten im Mittelmeer ertrinken. Die meisten von denen, die es auf den Kontinent schaffen, fristen ein Dasein in unwürdigen Bedingungen.
Fast schon vergessen sind die Preisträger des vergangenen Jahres: die Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW). Das Komitee würdigte das Bemühen der Inspektoren um die Zerstörung des syrischen Giftgasarsenals - eine gefährliche und verdienstvolle Arbeit. Doch das politische Signal, das von der Auszeichnung ausging, war verheerend. Ganz abgesehen davon, dass die Zweifel wachsen, ob Baschar al-Assad tatsächlich sämtliche Chemiewaffen abgegeben hat: Das Morden in Syrien ist unvermindert weitergegangen. Der Nobelpreis an die OPCW erscheint im Nachhinein wie ein Feigenblatt, mit dem der Westen seine Untätigkeit angesichts des Blutvergießens verdecken wollte.
In diesem Jahr sollte das Nobelpreiskomitee auf dieses Feigenblatt verzichten.
Christoph Sydow ist Redakteur im Politik-Ressort von SPIEGEL ONLINE.
 
Nach Österreich ging der Friedensnobelpreis das erste Mal im Jahr 1905 an Bertha von Suttner. Der zweite und letzte Preisträger aus Österreich war Alfred Hermann Fried, der 1911 ausgezeichnet wurde.
 
 
Bei uns war heute zwar kein Preisträger zu Besuch, dafür hat sich der Präsident des Cabildo von Teneriffa, Carlos Enrique Alonso Rodríguez, am Abend Zeit genommen und hat sich ARTlandya angesehen. Bei einigen Punkten kann er uns im Tourismusbereich sicher unterstzützen, denn immerhin ist er speziell für die Wirtschaft und den Fremdenverkehr auf den Inseln Teneriffa, La Palma und La Gomera zuständig. Warten wir also einmal ab, was geschieht. Auf alle Fälle hat er uns seine Hilfe zugesagt.
 
 
9 de octubre 2014 jueves
Icod de los Vinos
bewölkt   
bewölkt
19 ° C temperatura mínima
21 ° C temperatura máximo
  Unkraut nennt man die Pflanzen,
  deren Vorzüge noch nicht erkannt worden sind.
  Ralph Waldo Emerson
 
Hat jemand von euch ein Problem mit einer Wäscheleine? Nein? Was nicht ist, kann ja noch werden. Ihr werdet es nicht glauben, aber in den Amtsstuben von La Laguna wird überlegt, ob man flatternde Wäschestücke auf der Leine verbieten sollte. :o) Geht's noch?
 
Maria Asenova
 
Für viele Europäer gilt Amerika auch heute noch als das Land der unbegrenzten Möglichkeiten, Falls also jemand ausprobieren möchte, wie Wäsche trocknen zum Stolpersteinchen werden kann, muss sich nur ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten begeben. Auf diesem Zipfelchen der Welt heißt es nämlich seit langem schon - willst du trockene Wäsche haben und du hast keinen Wäschetrockner - dann hast du eben keine trockene Wäsche!
Wäscheleinen mit flatternder Wäsche beeinträchtigen den Wert der Immobilie, sprich Haus mit Grund. Logisch, oder nicht? Ich würde eher sagen, diese Gesetze beeinträchtigen meine Gesundheit oder besser gesagt, meinen psychischen Zustand. Oder sollten wir doch den Arzt oder Apotheker um Auskunft fragen? Wer weiß, was der Rest der Welt damit anrichtet, wenn er die nasse Wäsche im Wind flattern lässt?
 
 
Es ist wirklich kein Scherz - in Amerika lautet das Gesetz einfach so und umweltbewusste Bürger, von Kalifornien bis New York, die für das Wäschetrocknen keinen Strom verbrauchen wollen, werden mit diesem Problem in die Garage verbannt - und müssen sogar noch das Garagentor schließen, damit ja niemand diese verachtenswürdigen Stücke vor die Augen bekommt. Tatsache. :o) Komisch - wenn die Dinger dann trocken und gebügelt sind, darf man damit sogar auf die Strasse gehen.
Haben Politiker wirklich nichts anderes zu tun, als sich Gesetze übers Wäschetrocknen aus zu denken? Anscheinend nicht.
Sind Politiker überhaupt fähig klare Gedanken zu fassen? Formulieren können sie diese so wieso nicht. Wahrscheinlich können sie sich keine intelligenten Schreiberlinge mehr leisten. Doch warum sollte man sich darüber aufregen? Immerhin sind es gewählte Volksvertreter. Sie werden vom Volk, also von uns persönlich - für das Volk - bestimmt. Sie sollen unsere Bedürfnisse, Wünsche und unser Volksvermögen vertreten und klug verwalten.
 
Noticias7 - die Zeitung der Kanarischen Inseln
Wenn der Entwurf einer neuen Gemeindeordnung in La Laguna in der vorliegenden Form so beschlossen wird, werden sich die Bürger der Stadt im kommenden Jahr mit einer ansehnlichen Zahl neuer Vorschriften vertraut machen müssen. Im Auftrag der Stadtverwaltung hatte eine Kommission eine neue Gemeindeordnung ausgearbeitet, deren Entwurf nun vorgestellt wurde.
Danach ist es in Zukunft u.a. verboten, Wäsche zum Trocknen auf Balkonen und Terrassen aufzuhängen. Eine Ausnahme ist nur möglich, wenn absolut keine andere Möglichkeit besteht, den Trocknungsvorgang unter Ausschluss der Öffentlichkeit zu organisieren. Auch das öffentliche Wäschewaschen ist nicht mehr erlaubt.
Doch dies sind wahrscheinlich nicht die einzigen neuen Vorschriften, über die noch angeregt diskutiert werden wird. Auch für Tierhalter werden in La Laguna ab 2015 veränderte Bedingungen gelten. Hunde, Katzen und andere Tiere dürfen in Wohnungen und Häusern nur noch dann gehalten werden, wenn genügend Platz vorhanden ist und die Nachbarn nicht durch unangenehme Gerüche oder lautes Bellen belästigt werden. Zu allen Orten, an denen mit Lebensmitteln hantiert wird, haben die Haustiere dann grundsätzlich keinen Zutritt mehr, ebenso wenig wie zu öffentlichen Bädern und Erholungszonen. Auch zu kulturellen Veranstaltungen, wie etwa zu Konzerten oder Sportevents, dürfen die Tiere ihre Besitzer nicht mehr begleiten. Darüber hinaus wird das Füttern von frei lebenden Tieren, wie Katzen oder Tauben, die zu einer Plage werden könnten, ebenfalls unter Strafe gestellt.
Damit ist die Liste der neuen Vorschriften aber noch lange nicht vollständig. Wer in Zukunft in La Laguna mit Rollerblades oder Skateboards unterwegs ist, sich mit seinen Freunden auf ein Fußballspiel im Park treffen, oder in der Stadt ein Zelt aufschlagen möchte, sollte sich ebenfalls zuvor informieren, wo dies noch möglich ist und nicht bestraft wird.
THOMAS — 8. OKTOBER 2014
 
 
8 de octubre 2014 miércoles
Icod de los Vinos
   
sonnig
20 ° C temperatura mínima
24 ° C temperatura máximo
  Der Pessimist sieht Schwierigkeiten
  bei jeder Gelegenheit.
  Der Optimist erkennt die Gelegenheit bei jeder Schwierigkeit. 
  L. Jacks
 
Kennt ihr den Postillion? Nein? Da habt ihr aber etwas versäumt! Der Postillion ist ein Medium, das es schon seit 1845 gibt. Es ist schnell und unabhängig und verbreitet absolut ehrliche Artikel in der Welt. Ihr glaubt es nicht? Hier ist nur ein Beispiel:
 
Russland verbietet Naturphänomen Regenbogen als homosexuelle Propaganda
Moskau (dpo) - Es war eigentlich nur eine Frage der Zeit: Ab erstem Januar nächsten Jahres werden Regenbögen jeglicher Art wohl auf dem gesamten Gebiet der russischen Föderation verboten sein. Russlands Präsident Wladimir Putin will schon in den kommenden Tagen einen entsprechenden Zusatz zum Gesetz gegen die Verbreitung und Darstellung von Symbolen, die eindeutig der homosexuellen Bewegung zuzuordnen sind, unterzeichnen. Menschenrechtsgruppen und Meteorologen sind gleichermaßen entsetzt.
Putin rechtfertigte heute den drastischen Schritt: "Jeder, der behauptet, Regenbögen seien etwas völlig Natürliches oder gar von Gott gewollt, der lügt. Sie sind nicht umsonst das Symbol der homosexuellen Bewegung und müssen daher mit allen Mitteln bekämpft werden, bevor unschuldige Kinder und Jugendliche von dieser Propaganda verführt werden." Der Gesetzeszusatz wendet sich in erster Linie gegen jenes atmosphärisch-optische Phänomen, das sich bei entsprechenden Wetter- und Lichtverhältnissen am Himmel zeigt. Betroffen seien aber auch alle anderen Formen von Regenbögen, wie sie etwa in Benzinpfützen oder auf der spiegelnden Seite von CDs oder DVDs auftreten können. Während der Verkauf optischer Datenspeicher ab 1. Januar generell untersagt sein wird, werden Tankstellenbesitzer angehalten, "jeden verschütteten Tropfen Benzin binnen 60 Sekunden zu entfernen". 
Zudem sollen künftig die besten Meteorologen des Landes Maßnahmen erforschen, mit denen bereits die Entstehung von Regenbögen verhindert werden kann. Angedacht sei beispielsweise die großflächige Versprühung eines Gasgemischs, das Wolken rechtzeitig abregnen lässt, bevor sie mit Sonnenschein zusammentreffen. Alternativ könnten landesweit Reflektoren installiert werden, die bei entsprechenden Wetterverhältnissen das Sonnenlicht so umleiten, dass für das menschliche Auge kein Regenbogen mehr zu erkennen ist.
Finanziert werden soll das Großprojekt "Regenbogen" durch entsprechende Kürzungen beim Bildungsetat. Die russische Regierung erhofft sich, dadurch zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen: Wenn Kinder und Jugendliche gar nicht erst lernen, dass ein Regenbogen ein völlig harmloses und vor allem recht schön anzusehendes Naturschauspiel ist, werden sie auch nicht auf den Gedanken kommen, ihre eigene Regierung könnte sie eventuell auch in anderen Angelegenheiten hinters Licht führen.
 
 
7 de octubre 2014 martes
Icod de los Vinos
regnerisch   
regnerisch
20 ° C temperatura mínima
21 ° C temperatura máximo
  Wir leben alle unter dem gleichen Himmel,
  aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.
  Konrad Adenauer
 
Graue Wolken, grauer Atlantik und ein bisschen Nieselregen - so beginnt der Dienstag. Da haben wir gestern Glück gehabt, denn wir haben feinstes Strandwetter serviert bekommen. 
Zu Mittag hat sich Petrus erbarmt und hat die Regenwolken verscheucht, die Sonne hat sich leider trotzdem nicht gezeigt. Aber das war nicht so schlimm, denn es war angenehm warm, windstill und trocken. :o) Unsere Besucher haben den Wetterwechsel auf der Terrasse ebenfalls genossen und ein Spaziergang durch die Botanik ist halt ohne Tropfen von oben auch angenehmer ...
 
 
Liebe mich dann, wenn ich es am wenigsten verdient habe, denn dann brauche ich es am meisten.
 
 
6 de octubre 2014 lunes
Icod de los Vinos
   
sonnig
20 ° C temperatura mínima
25 ° C temperatura máximo
  Wir leben alle unter dem gleichen Himmel,
  aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.
  Konrad Adenauer
 
Playa el Socorro
 
Die Playa El Socorro in Los Realejos ist besonders bei Surfern sehr beliebt. Und das gilt jetzt Wort wörtlich, denn hier können die Wellenreiter nicht nur über hohe Wellen gleiten sondern auch kostenlos im Internet surfen. Toll, oder? Ich habe zwar noch keinen dieser Technikfreaks entdecken können, aber die ganze Aktion wird wohl einen Sinn haben. Und wenn sich nur ein Politiker ein Denkmal setzt.
 
Playa el Socorro
 
Doch abgesehen von der unvermeidbaren Technik ist die Playa El Socorro vor allem ein wunderschön gelegener, leicht geschwungener Strand mit feinem, schwarzem Lavasand. Wir fahren gerne dort hin, auch wenn der Strand im letzten Winter ein bisschen geschrumpft ist. Es ist einfach nur schön, im warmen Sand zu liegen, die Wellen zu beobachten und die Zeit vergehen zu lassen.
 
 
 
5 de octubre 2014 domingo
Icod de los Vinos
bewölkt   
bewölkt
19 ° C temperatura mínima
23 ° C temperatura máximo
  Das Wunderbarste an den Wundern ist,
  dass sie manchmal wirklich geschehen.
  Gilbert Keith Chesterton
 
ORF Europe und Ö3 kann man auch im Ausland ganz bequem hören bzw. sehen. Zumindest solange der österreichische Rundfunk für seine Europarechte bezahlt. :o) Was natürlich leider nicht immer der Fall ist. Aber das tangiert uns auch nicht besonders, denn die deutschen Rundfunkanstalten bezahlen ihre Rechnung anscheinend immer und so weichen wir eben auf ARD oder ZDF aus.
 
 
So meine Lieben, ich verabschiede mich für heute, der Tag war lange genug und nun ist Feierabend angesagt. Ab unter die Dusche und dann ist Couchsurfen angesagt. :o) Bis demnächst - schlaft gut! Hasta pronto y muchos saludos!
unser freier Tag  ist in Sicht ...
 
 
4 de octubre 2014 sábado
Icod de los Vinos
bewölkt mit ein bisschen Sonne   
bewölkt
19 ° C temperatura mínima
23 ° C temperatura máximo
  Sei reizend zu deinen Feinden.
  Nichts ärgert sie mehr.
  Carl Orff
 
Früher wollten Menschen in den Himmel - heute wollen sie ins Radio oder ins Fernsehen ...
Wir vergleichen uns ja gerne mit anderen Menschen. Und bei diesem Vergleich schneiden meistens die anderen besser ab. Der kann das besser, die schaut besser aus und der ist viel schlauer. :o) Unser kleines Plappermaul im Kopf findet meistens etwas, was andere besser können, was andere haben, das wir nicht haben.
 
Diesen Artikel habe ich heute in der neuen "freundin" gefunden. Villeicht sollte ich mir auch einmal selbst einen Liebesbrief schreiben? Schaden kann es auf gar keinen Fall. :o)  Vielleicht mache ich mich wirklich an die Arbeit und denke über mich selbst nach. Stöbern im eigenen Keller - sozusagen ...
Schluss mit Selbstzweifeln
Liebesbrief an mich
Die Autorin und TV-Moderatorin Paula Lambert hat die Aktion #paulaliebtdich gestartet, eine Bewegung für mehr Selbstliebe. Sie kennt das Zweifeln an sich nur zu gut – und schreibt hier einen Brief an sich selbst
Liebe Paula,
manchmal hast Du Dich sicher gefragt, was ich so an Dir mag. Zum Beispiel an den Tagen, an denen Du innen und außen irgendwie zerknittert wirkst und motzig durch die Gegend läufst. Ich kann verstehen, dass Du Dich dann nicht mögen willst, aber weißt Du was? Ich mag Dich trotzdem. Ich mochte Dich sogar, als Du mit 16 plötzlich angefangen hast, mit hinter dem Po verschränkten Armen herumzulaufen, weil Du überzeugt warst, einen "riesenhaften Arsch" zu haben. Wenn Du dann vor dem Spiegel allein warst, weiß ich, dass Du sahst, dass Dein Po schön und rund war, aber glauben wolltest Du es nicht. "Hübsches Mädchen, seltsamer Gang", sagte Stefan aus dem Haribo-Laden eines Tages, und erst da hörtest Du auf, die Arme als Sichtschutz zu benutzen. Interessant finde ich, dass Du Dich so viele Jahre auf deinen Körper reduziert hast und dir egal zu sein schien, woraus Du sonst noch bestandest, nämlich Geist und Seele.
Ich finde, Du hast viele Dinge geschafft, auf die stolz zu sein es sich lohnt. In der Schulzeit so viel zu arbeiten, dass Du Dir allein ein ganzes Jahr in Los Angeles finanzieren konntest – ist das nichts, worauf man stolz sein kann? Stattdessen hast Du eine Menge Zeit darauf verwendet, zu überlegen, ob Du gut aussiehst. War es, weil Du das Gefühl hattest, nicht genug zu sein, so wie Du warst? Wie gut, dass Du eines Tages eine Erkenntnis hattest. Weißt Du noch? Dein damaliger Kumpel Tom hatte mit seiner wundervollen Freundin Schluss gemacht. Warum? "Sie ist so fett geworden, echt, was sollen die Leute denken, dass ich nur so eine abbekomme?" Tom ist, so weit ich weiß, immer noch Single. Und Du? Hast gedacht: Jetzt muss Schluss sein mit dieser Selbstzerfleischung.
Kein Dummkopf darf Dich so verletzen, dass Du das Gefühl hast, Du wärst nicht wertvoll genug. Denn es ist doch so: Schönheit verändert sich im Alter zu etwas, dessen Strahlen sich nicht mehr aus der Hülle nährt, sondern von innen kommt. Und wenn Du sagst, dass Du mal wieder ein bisschen Sport machen müsstest, dann mach ihn halt! Ich finde Dich aber schön und wundervoll, genau so, wie Du bist. Du bist vielleicht nicht perfekt. Aber für mich bist Du genau richtig. Denk dran: #paulaliebtdich!
Susanne Schäfer; Paula Lambert , 01. September 2014
 
 
3 de octubre 2014 viernes
Icod de los Vinos
bewölkt mit ein bisschen Sonne   
bewölkt
19 ° C temperatura mínima
23 ° C temperatura máximo
  Wenn ein Mann seine Meinung sagt,
  ist er ein Mann.
  Wenn eine Frau ihre Meinung sagt,
  ist sie ein Miststück.
  Bette Davies
 
Blauer Himmel und Sonnenschein - so schön beginnt der Freitag. Leider hat sich um die Mittagszeit das Wetter geändert und am Nachmittag beherrschen Wolken und Nebelschwaden das Landschaftsbild. In der Nacht hat es ein bisschen geregnet, aber eigentlich ist die Regenmenge so gering gewesen, dass man den Niederschlag unter den Tisch kehren kann. Vielleicht hat Petrus ja heute Nacht ein Einsehen und gießt die Natur zur Abwechslung einmal ausreichend.
 
Haare waschen wäre      nicht schlecht ...
 
 
2 de octubre 2014 jueves
Icod de los Vinos
regnerisch   
Aprilwetter
19 ° C temperatura mínima
23 ° C temperatura máximo
  Nur tote Fische schwimmen immer mit dem Strom.
  Rita Süssmuth  
 
Die Eule ruft Wenn überm Wald die Sterne funkeln, die Kobolde im Dunkeln munkeln, ruft Eule Schuhu: Uhuh, uhuh ! Wenn Kinder sich ins Bettchen kuscheln und leis noch miteinander tuscheln, ruft Eule Schuhu: Uhuh, uhuh ! Lass sie nur schrein, wir gehn ins Haus. Verkrochen hat sich jede Maus. - auch du, mein Mäuschen du. Uhuh, die Äuglein zu.
Von allen Vögeln, die ich sah  Ist die Eule wunderbar.  Tagsüber sitzt sie in ihrem Versteck  Und wenn die Nacht kommt fliegt sie weg.  (Englischer Kinderreim)
Unser Feigenbaum hinter dem Haus hat einen neuen Bewohner. Oder eine Bewohnerin? Das kann ich nicht feststellen, aber ich weiß, wie der schöne Vogel heißt. Es ist kein Uhu sondern eine Waldohreule, wissenschaftlich auch Asio otus canariensis genannt.
 
 
Sie hat Georg ganz genau beim Pflücken der Feigen beobachtet und dabei ihren Kopf fast rundum gedreht. Da die Eule ein nachtaktives Tier ist, sieht sie bei Tag nicht besonders gut. Sie sitzt tagsüber also ganz gerne im Schutz der Baumkronen und wartet darauf, dass die Sonne verschwindet und sie in der Dunkelheit wieder auf die Jagd fliegen kann. Erst wenn es völlig dunkel ist, gleitet sie lautlos auf der Jagd nach Mäusen und anderen Nagern durch die Nacht und ab und zu haben wir schon ihr leises "uh - uh - uh" gehört. 
Ich habe gelesen, dass die Waldohreulen immer wieder in den gleichen Bäumen schlafen, da ist die Chance eigentlich relativ groß, dass sie uns noch lange erhalten bleibt. Den Mäusen auf der Finca wird das zwar gar nicht gefallen, doch wir würden uns sehr freuen. Unterstützung bei der Mäusejagd können wir gut gebrauchen - egal ob uns dabei die Katzen aus der Nachbarschaft oder gefiederte Raubtiere aus der Luft helfen.
 
 
1 de octubre 2014 miércoles
Icod de los Vinos
   
leicht bewölkt
19 ° C temperatura mínima
24 ° C temperatura máximo
  Wer glaubt, ein Christ zu sein,
  weil er die Kirche besucht, irrt sich. 
  Man wird ja auch kein Auto,
  wenn man in eine Garage geht. 
  Albert Schweitzer
 
Die Buchhaltung für das letzte Quartal ist fällig. Büroarbeit liefert leider keine gut Grundlage für aufregende Geschichten und mehr als Zahlen und Buchstaben könnte ich euch heute nicht anbieten. Aus diesem Grund gibt es heute nichts zu erzählen. :o) Drückt mir die Daumen, dass ich diese ungeliebte Arbeit bald geschafft habe. Dann gibt es auch wieder Geschichten von einer kleinen Insel im Atlantik!
Gute Nacht.  :o)  ¡Buenas noches!
 
Büroarbeit muss    auch einmal sein ... 
 
hier geht's zu den vergangenen Einträgen 1. bis 30. September 2014
 
ARCHIV 2006 - 2013
Ingrid Taupe | Erstelle dein Profilbanner
ARTlandya - Icod de los Vinos
© Mundo Muñecas S.L.
ast update
None of photos used on these pages are available for download or use.
They are not public domain