ARCHIV 2006 - 2013

  1 de julio 2013     Montag - lunes
30 de junio 2013 Sonntag - domingo
 
 Icod de los Vinos sonnig
21 ° C temperatura mínima
26 ° C temperatura máximo
Im Leben geht es nicht nur darum,
gute Karten zu haben,
sondern auch darum,
mit einem schlechten Blatt gut zu spielen.
Robert Louis Stevenson
 
noch immer Hochsommer ...
 
 
 
Beim Weißwein denkt man an Dummheiten.
Beim Rotwein spricht man Dummheiten.
Beim Sekt macht man Dummheiten.
Henri Vidal
 
 
 
Georg trinkt Rotwein, ich bin eher beim Sekt zu Hause. lach einmal :o) Eigentlich eine ausgewogene Lebensgemeinschaft, oder?
 
29 de junio 2013 Samstag - sábado
 
 Icod de los Vinos sonnig
19 ° C temperatura mínima
26 ° C temperatura máximo
Ein Kompromiss ist die Kunst,
einen Kuchen so zu teilen,
dass jeder meint,
er habe das größte Stück bekommen.
Ludwig Erhardt
 
Hochsommer ...
Nach Tagen endlich wieder blauer Himmel so weit das Auge blickt, herrlicher Sonnenschein und ein laues Lüftchen. Ein wunderschöner Sommertag liegt hinter uns und ich bin mir sicher, es wird keine zwei Tage dauern da werden alle Leute über die Hitze jammern. lach einmal :o) Wie immer.
Beim Blick aus dem Fenster heute Nachmittag sind Richtung El Amparo dicke Rauchwolken gequollen. Einige Minuten später ist schon der gelbe Hubschrauber der Brifor über unser Dach gerauscht. Es hat nicht mehr lange gedauert, dann war der Spuck wieder vorbei. Das Feuer war gelöscht, zumindest konnten wir keinen Rauch mehr sehen. Alles war friedlich und ruhig - wie immer.
Logran controlar un incendio agrícola en La Vega. Bomberos, CECOPIN, Policía Local y Guardia Civil han trabajado esta tarde en el barrio de La Vega para controlar un incendio que afectó a una zona agrícola del barrio icodense, ubicado en la subida a la Cruz del Campo. Conato que ha quedado controlado, según informa el Cabildo de Tenerife.
Apropos jammern - unser Nachbar hat den Rekord schon heute Abend gebrochen und hat sich über die "Hitze" beschwert.
 
28 de junio 2013 Freitag - viernes
 
 Icod de los Vinos bewölkt
19 ° C temperatura mínima
24 ° C temperatura máximo
Bei Tage ist es kinderleicht,
die Dinge nüchtern und unsentimental zu sehen.
Nachts ist das eine ganz andere Geschichte.
Ernest Hemingway
 
Sauna ohne Aufguss ...
Es sieht zwar aus wie Wolken, aber es handelt sich eher um Hochnebel. Die Luftfeuchtigkeit wird mit über 90 Prozent angegeben und das spürt man auch. lach einmal :o) Ich komme mir vor wie in einer Sauna. Es ist ziemlich schwül und das ist komplett ungewöhnlich für unsere Gegend.
Wie ich schon vor ein paar Tagen geschrieben habe, gibt es auf unserer kleinen Insel im Atlantik drei Tage im Jahr, an denen ungestraft alles abgefackelt werden kann was brennt oder ganz tollen, schwarzen Rauch erzeugt. Den Auftakt macht der Vorabend des 23. Juni zum Dia San Juan, la Noche San Juan. Wer an diesem Tag verschlafen hat, hat am 28. Juni, Dia San Pedro, also heute die zweite Möglichkeit seine brennbaren Schätze los zu werden. Falls dann noch irgendetwas für ein schönes Feuer übrig geblieben sein sollte, muss man zwar fast ein Monat warten, aber am 24. Juli, dem Vorabend zum Gedenktag an den Heiligen Jakob, Dia Santiago, steigt das Finale.
So lange wollten wir nicht warten und deshalb werden wir heute Abend in aller Ruhe unsere trockenen Palmwedel und allerhand anderes Unkraut anzünden.
 
27 de junio 2013 Donnerstag - jueves
 
 Icod de los Vinos bewölkt
19 ° C temperatura mínima
21 ° C temperatura máximo
Als Kind ist jeder ein Künstler.
Die Schwierigkeit liegt darin,
als Erwachsener einer zu bleiben.
Pablo Picasso
 
Wolkenherden ...
Graue Wolken und kein einziger Sonnenstrahl in Sicht. lach einmal :o) Und das im Juni. Wenn es so weiter geht, streike ich.

Der Kaffee muss heiß wie die Hölle,
schwarz wie der Teufel,
rein wie ein Engel
und süß wie die Liebe sein.
Talleyrand
 
26 de junio 2013 Mittwoch - miércoles
 
 Icod de los Vinos sonnig
19 ° C temperatura mínima
23 ° C temperatura máximo
Fünfzig Prozent bei der Werbung sind immer rausgeworfen.
Man weiß aber nicht, welche Hälfte das ist.
Henry Ford
 
ein Sommertag ...
Ein Tag wie aus dem Bilderbuch. lach einmal :o) Herrlich! Sonst gibt es heute nicht viel zu erzählen. Ein Bericht über meine Schreibtischarbeit würde euch ohnehin nur langweilen, also lasse ich es lieber.
 
25 de junio 2013 Dienstag - martes
 
 Icod de los Vinos sonnig
19 ° C temperatura mínima
23 ° C temperatura máximo
Es ist für mich vollkommen überflüssig zu wissen,
was ich nicht ändern kann.
Paul Valéry
 
Wiederholungstäter ...
Der Kaffee Marillenkuchen ist fertig. lach einmal :o) Richtig gelesen, es gibt einen köstlichen Kuchen, denn gestern habe ich beim Einkaufen reife Marillen entdeckt. Kanarische Aprikosen. Seit ein paar Jahren werden auf Gran Canaria Marillen angebaut um die Kanarischen Inseln mit den Früchten versorgen zu können. Im allgemeinen werden die Früchtchen relativ grün geerntet, aber wie gesagt, gestern habe ich sogar wunderbar gelbe, reife Marillen erspäht. Da lag der Gedanke für einen saftigen Früchtekuchen natürlich auf der Hand.
Ich sag "Hummel, Hummel" - Du sagst "Mors, Mors" - die Geschichte eines Wasserträgers. Ihr werdet jetzt euch fragen, was hat ein norddeutscher Wasserträger mit Teneriffa zu tun? Passt irgendwie gar nicht, oder? Möchte man meinen - aber wenn plötzlich zwei Besucher liebe Bekannte aus der Hansestadt mit einem Glas Hamburger Rumtopf auftauchen, lernt man eben auch deutsche Geschichte dazu.
Es geht also um den Wasserträger  Johann Wilhelm Bentz, der in Neustadt wohnte und Hans Hummel genannt wurde.  Wie er sorgen viele Wasserträger – die meisten übrigens Frauen – dafür, dass alle Stadtgebiete mit Wasser versorgt wurden. Wenige Jahre nach der Errichtung der ersten Fernwasserversorgung im Jahr 1845 wird Bentz arbeitslos und stirbt 1854 im Armenhaus.
Als Erklärung für diesen Spitznamen kommen verschiedene Varianten in Frage. Die am meisten verbreitete Version sagt, dass vor Johann Wilhelm Bentz ein gewisser Daniel Christian Hummel, ein kleiner Stadtsoldat, in der kleinen Wohnung in der Hamburger Neustadt gewohnt hat. Bei den Straßenkindern war er sehr beliebt, weil er spannende Geschichten erzählen konnte. Die Kinder liebten ihn dafür und begrüßten ihn schon von weitem mit "Hummel, Hummel!"
Irgendwann verschwand der Soldat aus Hamburg und der mürrische Wasserträger übernahm die Wohnung. Jetzt riefen die Kinder dem Mann mit dem finsteren Gesicht auf der Straße ein "Hummel, Hummel" hinterher. Bentz wird bei seiner schweren Arbeit von den Kinder der Neustadt gehänselt. Der schwermütige Mann, der wegen seiner schweren Last die Kinder nicht packen konnte, wehrte sich mit dem Ausruf "Mors, Mors". Das ist die Kurzform des plattdeutschen Ausrufs "Kiel mi an Mors" und heißt entschärft übersetzt soviel wie "ihr könnt mich mal".
 
24 de junio 2013 Montag - lunes
 
 Icod de los Vinos sonnig
19 ° C temperatura mínima
23 ° C temperatura máximo
Du und ich, wir sind eins.
Ich kann dir nicht wehtun,
ohne mich zu verletzen.
Mahatma Gandhi
 
McDonald ...
Nicht immer ist ein Burger drinnen wo McDonald drauf steht. lach einmal :o) Sie ist weder verschwägert noch verwandt und auch kein ungesunder Exportartikel aus Amerika. Anna-Maria ist eine quicklebendige, liebenswerte Engländerin, die schon seit Jahren auf der Insel für die Classic Hotels arbeitet.
Sie hat uns gestern besucht und uns vor Begeisterung regelrecht in Grund und Boden geredet.  Bei ihrer Sprechgeschwindigkeit hat man Schwierigkeiten keine Worte zu überhören. lach einmal :o) Bumm - ich glaube, sie könnte bei einem Wettbewerb für Schnellredner den ersten Platz abstauben.
 
23 de junio 2013 Sonntag - domingo
 
 Icod de los Vinos sonnig
19 ° C temperatura mínima
23 ° C temperatura máximo
Sonnenschein ist köstlich, Regen erfrischend,
Wind fordert heraus,
Schnee macht fröhlich;
im Grunde gibt es kein schlechtes Wetter,
nur verschiedene Arten von gutem Wetter.
John Ruskin
 
Noche San Juan ...
Sommer, Sonne - und kein Windhauch. Der Himmel ist blau, die Sonne strahlt und die Windmaschine wurde auch von irgendjemanden abgestellt. Ein Sommertag, wie er im Reiseprospekt beschrieben sein könnte. lach einmal :o) Wir können heute also wirklich nicht meckern.
In den vergangenen Jahren sind spätestens um drei Uhr nachmittags dunkelgraue, stinkende Wolken in der Umgebung aufgestiegen und die diversen Rauchwolken haben den Bronchien nicht wirklich gut getan. lach einmal :o) Von Feinstaubbelastung oder einem Nichtraucherzimmer braucht da gar niemand mehr zu träumen.  Es bestand wirklich Anlass zur Flucht. Zum Glück wurde in unserer näheren Umgebung heute so gut wie gar nicht gezündelt, denn flüchten hätten wir logischer Weise ja nicht können. lach einmal :o) Wir sind also heil davon gekommen und haben am Abend sogar selbst ein Feuer entfacht - allerdings für kulinarische Zwecke am Griller.
Auf unserer kleinen Insel im Atlantik gibt es drei Tage im Jahr, an denen ungestraft theoretisch alles abgefackelt werden kann was brennt oder ganz tollen, schwarzen Rauch erzeugt. Den Auftakt macht der Abend des 23. Juni zum Dia San Juan, la Noche San Juan. Das Wort Nacht, darf man dabei nicht so wörtlich übersetzen, die Feuerorgien beginnen erfahrungsgemäß bereits um ein, zwei Uhr Mittag.
Wer an diesem Tag verschlafen hat, hat am 28. Juni, Dia San Pedro, die zweite Möglichkeit seine brennbaren Schätze los zu werden. Fall dann noch irgendetwas für ein schönes Feuer übrig geblieben sein sollte, muss man zwar fast ein Monat warten, aber am 24. Juli, dem Vorabend zum Gedenktag an den Heiligen Jakob, Dia Santiago, steigt das Finale.
Und derjenige der es nach drei gebotenen Möglichkeiten noch immer nicht geschafft hat muss warten - ein weiteres Jahr. Aber was soll's? lach einmal :o) Die Zeit verfliegt sowieso im Rekordtempo!
 
22 de junio 2013 Samstag - sábado
   
 Icod de los Vinos ein bisschen sonnig
19 ° C temperatura mínima
21 ° C temperatura máximo
Jeder junge Mensch macht früher
oder später die verblüffende Entdeckung,
dass auch Eltern gelegentlich Recht haben können.
André Malraux
 
Wetter ...
Ich rede nicht mehr übers Wetter. Ich habe keine Lust mehr. lach einmal :o) Wir haben Wetter. Das ist alles. Petrus ist zur Zeit einfach nicht zurechnungsfähig. Da gaukelt er uns am Morgen einen wunderbaren Sommertag vor,  man springt mit Elan aus dem Bett und eine halbe Stunde später präsentiert sich der Himmel in Einheitsgrau, garniert mit knackigen Windböen. Toll. lach einmal :o) Alles weitere bleibt aus diesem Grund ohne Kommentar.
Als ich heute Nachmittag einkaufen war, ist das übliche Bild der Einkäufer eindeutig aus den Fugen geraten. Ein, zwei oder gar drei Jugendliche, die volle Einkaufswägen vor sich herschieben sieht man relativ selten. Heute sind sie mir richtig aufgefallen. Einkaufswägen voll getürmt mit Colaflaschen, Bierdosen, Chips und was sonst noch so zu den kulinarischen Leckerbissen für einen Fernsehabend eingekauft wird. Nur eben ein bisschen mehr. Warum wohl? Diese Frage ist ganz schnell beantwortet. Morgen Abend wird an allen Stränden auf der Insel gefeiert. lach einmal :o) Die längste Nacht des Jahres steht bevor und dafür wird Proviant besorgt.
 
Im Internet gefunden:
Satellitenbild der Woche: Fahnen der Kanaren
Kanarische Inseln: El Hierro, La Palma, La Gomera, Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura, Lanzarote (von West nach Ost)
Eine berühmte Meeresströmung umspült die Kanarischen Inseln. Auf einem neuen Satellitenbild hinterlässt sie ihre Spuren. Ursache ist der bei Urlaubern berühmte Passatwind.
Hamburg - Das Meer vor den Kanaren bietet Urlaubern angenehme Frische, dabei liegen die Inseln auf Höhe der Saharawüste. Eine kühle Meereströmung aus Norden taucht die Eilande westlich von Afrika in mildes Klima. Ein neues Satellitenbild der Nasa macht den berühmten Kanarenstrom auf besondere Weise sichtbar.
Seinen Ursprung hat die Strömung im warmen Golfstrom, der aus dem Golf von Mexiko nach Norden zieht. Im mittleren Nordatlantik auf Höhe von Portugal fällt ein Zweig nach Süden ab, der Kanarenstrom. Vor der Küste Afrikas bekommt er eine starke Kühlung verpasst: Konstant kräftiger Passatwind schiebt das Meerwasser weg von Afrikas Küste, so dass kaltes Wasser aus der Tiefe aufsteigt - es vermischt sich mit dem Kanarenstrom. Das Nasa-Foto des Satelliten "Terra" scheint zu zeigen, wie das Wasser die Inseln umspült - in Südrichtung der Strömung zeichnet das Meer hell schimmernde Fahnen hinter die Kanaren.
Kurs auf die Karibik
Der bei Urlaubern bekannte Nordost-Passatwind dürfte die Spuren erzeugt haben, berichtet die Nasa: Im Schatten der Vulkanberge kräuselt sich das Meer, wie das Bild des "Modis"-Spektrometers ("Moderate Resolution Imaging Spectroradiometer") des "Terra"-Satelliten zeigen soll. Ähnliche Farbunterschiede, die bei der Reflektion des Sonnenlichts im Meer entstehen, verraten auf anderen Bildern Ölflecken, Verschmutzungen oder lange Wellen.
Der Kanarenstrom jedoch gilt als sauber, seit der Antike lockt er Fischer. Das aufströmende Tiefenwasser vor Afrika schwemmt massenhaft Nährstoffe an die Oberfläche; Plankton gedeiht prächtig, Fische kommen in Scharen. Gut tausend Kilometer südlich der Kanaren ändert die Strömung indes erneut ihre Richtung: Vor den Kapverdischen Inseln vereinigt sie sich mit dem Nördlichen Äquatorialstrom - und nimmt Kurs Richtung Karibik.
© SPIEGEL ONLINE 2013
 
21 de junio 2013 Freitag - viernes
   
 Icod de los Vinos ein bisschen sonnig
19 ° C temperatura mínima
22 ° C temperatura máximo
Mit bösen Worten,
die man ungesagt hinunterschluckt,
hat sich noch niemand den Magen verdorben.
Winston Churchill
 
Kärntner Kost ...
Wolkenlos blauer Himmel und strahlender Sonnenschein - so wunderbar hat der Tag begonnen. lach einmal :o) Der Rest war dann leider nicht mehr so berühmt. Petrus hat zur Zeit anscheinend keinen richtigen Plan, denn schon am Vormittag zogen die ersten Wolken auf - und damit war's vorbei mit Sonnenschein.
Seit langem gibt es heute wieder einmal Kärntner Kasnudel mit grünem Salat und als Krönung des ganzen mit frischen Ruculablättern. lach einmal :o) Einfach köstlich! Schade, dass ihr nicht kosten könnt.
 
20 de junio 2013 Donnerstag - jueves